Öllinger begrüßt klare Worte der FCG-Frauenchefin Gubitzer

Wann bricht FCG-Vorsitzendem und ÖVP-Abgeordneter Neugebauer sein Schweigen?

OTS (Wien) - Als "wohltuend und klar" bezeichnet heute der stv. Klubobmann und Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger, die Aussagen der Vize- und Frauenchefin der Fraktion Christlicher Gewerkschafter, Christine Gubitzer. "Wir begrüßen es sehr, dass innerhalb der FCG endlich jemand klare Worte zur geplanten Pensionsreform findet. Respekt vor Frauenchefin Gubitzer", so Öllinger.

Öllinger kritisiert jedoch, dass FCG-Vorsitzender und ÖVP-Abgeordneter Neugebauer bis zur Stunde nur durch beharrliches Schweigen aufgefallen sei. "Es kann doch nicht zu viel verlangt sein, dass Neugebauer als Christlicher Gewerkschafter zu den Regierungsplänen, die unmittelbar jene betreffen, die er zu vertreten hat, Stellung bezieht", ergänzt Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001