UNGARN - noch 390 Tage bis zur EU !

UNGARN - Aktuelle Tourismus-News - Mediterranes Gesundheitszentrum in Debrecen

Wien (OTS) - Das Heil- und Schwimmbad Nagyerdö der Stadt Debrecen wurde in den letzten Jahren zu einem der führenden Badezentren Ungarns ausgebaut. Das Heilbad besteht derzeit aus 4 Thermalwasserbecken in einer von einer Kuppel überdachten Halle, Dampfbad- und Wechselbadkabinen sowie zahlreichen modernen Therapieeinrichtungen. Die Gesamtfläche des Badekomplexes mit weiteren 5 Thermal- und Schwimmbecken im Freien beträgt 11.000 qm. Ab Sommer 2003 steht den Badegästen eine weitere Attraktion zur Verfügung.

Auf 5.000 qm entsteht ein neues mediterranes Erlebnisbadezentrum mit Wellen- und Schwimmbad, Sprudelbad, Massagedüsen, Strömungskanal, Höhlenbad mit Wasserfall sowie ein Kinderbereich mit 11 Rutschen in 5 Becken.

Das türkische Bad in Eger

Das historische Gebäude aus den Jahren 1610-16 wurde von den Türken erbaut und vor kurzem liebevoll restauriert. Es liegt im Zentrum der Altstadt unterhalb der imposanten Burg und beherbergt heute ein modernes balneologisches Therapiezentrum, das sich harmonisch in das alte Gemäuer einfügt. Das Thermalbad ist an Samstagen, Sonn- und Feiertagen für die Öffentlichkeit zugänglich.

Hinter den Kulissen des Operettenhauses

Der Blick hinter die Bühne bleibt dem Theaterbesucher normalerweise verwehrt. Nun kann man im Budapester Operettentheater täglich zwischen 11 und 16 Uhr Bühnenluft schnuppern. Dabei bekommt man unter anderem auch die Künstlergarderoben und die Kulissenwerkstatt zu sehen sowie interessante Geschichten übers Theater zu hören. Als Abschluß der Führungen unterhalten Schauspieler die Besucher des Gebäudes in der Nagymezö Straße, dem sogenannten "Pester Broadway", wo auch das Thália-Theater und das Moulin Rouge angesiedelt sind.

Gäste-Paß für Keszthely

Nach der erfolgreichen ersten Saison gibt es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vergünstigungen. Das Sytem ist einfach. Mit der Gästekarte des gebuchten Hotels gibt es bei mindestens einwöchigem Aufenthalt Ermäßigungen bei Eintritten, Restaurants, im Strandbad und auf gebührenpflichtigen Parkplätzen, teilweise bis zu 50 Prozent. Es sind bereits über 30 Dienstleistungsbetriebe in diesem System vereint, eine entsprechende Liste gibt es in den Hotels und im Tourinform-Büro in der Fußgängerzone der Stadt.
Informationen: Tourinform-Büro. H-8360 Keszthely, Kossuth u. 28. Tel. 0036/83/511660, Fax 0036/83/314144, keszthely@tourinform.hu

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel.: (++43-1) 585 20 12-13
Fax: (++43-1) 585 20 12-15
ungarn@ungarn-tourismus.at
http://www.hungarytourism.hu oder
http://www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001