DETO stellt mit Lenze die Weichen auf rasche Expansion

Tiroler High-Tech-Unternehmen wird nach Joint-Venture mit deutschem Automationsspezialisten zur "Lenze DETO Drive Systems GmbH & Co KG"

Kufstein/Hannover (OTS) - Das Tiroler High-Tech-Unternehmen DETO holt sich mit dem deutschen Antriebstechnik- und Automationsspezialisten Lenze AG einen potenten strategischen Partner ins Boot. Mit dem Joint-Venture-Vertrag zielt die "Lenze DETO Drive Systems GmbH & Co. KG" in den nächsten fünf Jahren auf massive Expansion und weitere Internationalisierung ab.

Nach mehrmonatigen Verhandlungen räumt DETO-Geschäftsführer Ing. Alfred della Torre der in Hannover/Hameln anssäsigen Lenze AG eine Mehrheitsbeteiligung an seinem aufstrebenden Unternehmen ein. Ab sofort firmiert das Unternehmen unter dem Namen "Lenze DETO Drive Systems GmbH & Co KG". Della Torre sieht in der neuen Allianz die klassische Win-Win-Situation realisiert: "Lenze ist für uns ein wichtiger Türöffner in neue Bereiche des Logistik- und Fördermittelgeschäftes und gesteht uns trotz einer Mehrheitsbeteiligung alle strategischen Freiheiten zu!" DETO hat sich damit gegen eine mögliche 100-Prozent-Übernahme durch einen anderen Verhandlungspartner entschieden, der nach Auskunft von della Torre "zwar ein hochinteressantes Angebot abgeliefert hat, das uns jedoch auch vieler wichtiger Spielräume unserer Grundsatzpolitik beraubt hätte!"

Die weltweit agierende Lenze AG kann mit 3000 Mitarbeitern auf einen stolzen Jahresumsatz in der Höhe von 416 Mio. Euro verweisen. Der deutsche Großkonzern sieht in der Mehrheitsbeteiligung bei der überwiegend in der europäischen und nordamerikanischen Automobilindustrie beheimateten DETO "eine gezielte Erweiterung des eigenen Produktprogramms der Antriebs- und Automatisierungstechnik um spezielle Applikationen für die Automobilindustrie und die Fördertechnik. Beide Partner stärken ihre Marktposition in der Automobilindustrie, indem sie vom gegenseitigen Know-how profitieren!", so Lenze-Vorstandsvorsitzender Dr. Erhard Tellbüscher. DETO hat sich in Europa und Nordamerika bei Top-Marken wie BMW, Ford, Opel, Scania oder VW mit Einschienenhängebahnen und fahrerlosen Transportsystemen einen anerkannten Namen geschaffen. Das Unternehmen aus Kufstein entwickelt und fertigt ferner dezentrale Motorsteuerungen für den breiten Einsatz in der Fördertechnik.

"Lenze DETO Drive Systems" peilt mit der Kooperation einen aggressiven Expansionskurs an. Innerhalb von nur fünf Jahren soll der Jahresumsatz von derzeit 5,3 Mio. Euro auf rund 25 Mio. Euro gesteigert werden. Auch personell stehen die Zeichen auf Wachstum: Im neuen Betriebsgebäude des Tiroler Vorzeigeunternehmens dürfte sich der Stab von derzeit 50 auf rund 90 Mitarbeiter vergrößern. Baulich wurde Vorsorge getroffen: Bis zu 100 Leute könnten bis 2007 in der Betriebszentrale von "Lenze DETO" in Kufstein/Endach arbeiten.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

pro.media kommunikation gmbh
c/o thomas weninger
a-6330 kufstein, schillerstraße 3/1
Tel.: +43.5372.63174-0, fax-dw -4
mobil +43.664.2608526
promedia@kufnet.at

DETO technology trading GmbH & Co KG
A-6330 Kufstein; Gewerbepark Süd 11
Tel.: +43 5372 65315-0
Fax: +43 5372 65315-299 oder -399
info@deto.at
http://www.deto.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001