Spatenstich für das neues Feuerwehrhaus in Gerasdorf

Onodi: Einsatzwille und Hilfsbereitschaft

St. Pölten (OTS) - Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria
Onodi nahm am Samstag, 5. April, den Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien vor. "Das gut funktionierende Feuerwehrwesen ist eine wichtige Säule für die Entwicklung des Landes und Rückgrat des gesellschaftlichen Lebens in den Gemeinden. Das neue Feuerwehrhaus wird dazu beitragen, das schöne Gerasdorf noch sicherer zu machen", erklärte Onodi. In enger Abstimmung mit dem Feuerwehrverband werde das System der Freiwilligen Feuerwehren weiter ausgebaut, wobei besonderer Wert auf fundierte Ausbildung gelegt werde. Die Gerasdorfer Feuerwehr beweise zudem auch Eigeninitiative bei der Beschaffung und Finanzierung von Geräten und Fahrzeugen. In diesem Zusammenhang dankte Onodi den Feuerwehren in Niederösterreich für das vorbildliche Engagement im Dienste der Gemeinschaft. Bei der Feuerwehr Gerasdorf habe jeder die Möglichkeit, seine Fähigkeiten in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Onodi:
"Ich werde mich auch in der Zukunft dafür einsetzen, dass in Niederösterreich soziale Wärme dominiert."

Die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf wurde vor 127 Jahren gegründet und ist eine der ältesten Niederösterreichs. Die Errichtung des Feuerwehrhauses ist mit 1.450.000 Euro veranschlagt worden. Im neuerbauten Haus sollen neben 8 Stellplätze auch eine Waschanlage, Umkleideräumlichkeiten, Mannschaftsunterkünfte, ein Kommandoraum, ein Schulungsraum sowie ein 13 Meter hohen Schlauchturm untergebracht sein. Die Feuerwehr Geradorf zählt 74 aktive Mitglieder und 8 Reservisten.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001