Broukal zu Haupts F&E-Aussage: "Dichtung und Wahrheit"

Wien (SK) Die Regierung Schüssel I habe für Österreichs Forschung und Entwicklung (F&E) weit weniger getan als versprochen. "Warum sollte das jetzt anders sein", diese Frage stellt SPÖ-Technologiesprecher Josef Broukal bezugnehmend auf die heutige Aussage von Vizekanzler Haupt in der ORF-"Pressestunde", wonach sich die FPÖ durchgesetzt hätte und die F&E-Quote gestiegen wäre. ****

"Wenn Haupt es wirklich ernst meint, müsste er folgende Dinge durchsetzen:"
1. Fest zugesagte mehrjährige Budgets für die Forschungsförderung 2. 10.000 neue Arbeitsplätze in F&E
3. Bis 2007 zwei Milliarden Euro mehr als derzeit angekündigt

"Ganz wichtig für Österreichs Forschung wäre, dass sich endlich ein Minister als Forschungsminister begreift und mit voller Kraft dafür kämpft", so Broukal Sonntag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003