"profil": Lotterien vor Einstieg in bulgarisches Glücksspielgeschäft

Österreichische Lotterien GmbH verhandelt Managementvertrag - Leo Wallner: "Konstruktive Gespräche"

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, steht die Casinos-Austria-Gruppe vor dem Einstieg in das bulgarische Lotteriegeschäft. Die Tochter Österreichische Lotterien GmbH verhandelt mit der bulgarischen Regierung die Bedingungen eines Managementvertrages für die bislang verstaatlichten bulgarischen Lotterien. Casinos-Austria- und Lotterien-Chef Leo Wallner gegenüber "profil": "Wir hatten sehr konstruktive Gespräche. Ich habe dem Finanzminister gesagt, dass Bulgarien an einem seriösen Partner wie den Österreichischen Lotterien kaum vorbeigehen wird können."

Der zuständige bulgarische Finanzminister Milen Veltchev: "Es gibt dazu noch keinen Regierungsbeschluss. Wir wollen aber eine Lösung mit einem internationalen Partner."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002