Forderung der AktionsGemeinschaft nach Absetzbarkeit der Studiengebühren wurde erfüllt!

Berufstätige Studierende werden von den Maßnahmen besonders profitieren

Wien (OTS) - Die AktionsGemeinschaft (AG), Österreichs größte Studierendenorganisation, ist über die Einführung der längst fälligen Absetzbarkeit von Studiengebühren sehr erfreut. Dazu Christoph Rohr, Obmann der AktionsGemeinschaft: "Endlich sind die Universitäten in diesem Bereich den Fachhochschulen gleichgestellt." Seit langem hat die AktionsGemeinschaft auf die Benachteiligung der Universitäten gegenüber den Fachhochschulen hingewiesen. Gleichzeitig freut sich die AktionsGemeinschaft, dass nun berufstätige Studierende, welche ihre Freizeit für die wertvolle Weiterbildung opfern, und gesellschaftlichen Nutzen stiften, durch die Maßnahme besonders gefördert werden. "Sollte sich die Regierung auch bei der Geld-zurück-Garantie so kooperativ zeigen, werden wir bald für alle Studierenden gute Nachrichten haben", so Rohr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Sam Leopold Tschernitz - AG Pressesprecher
Tel.: + 43 676 4009150

AktionsGemeinschaft
Christoph Rohr - AG Bundesobmann
Tel.: + 43 676 5038464

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGE0001