Ambrozy kritisiert Haiders Asyl-Angebot für Sabri

"Sabri ist weder ein Freund Kärntens noch der Kärntner Bevölkerung"

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Kärntner SPÖ-Vorsitzende LHStv. Peter Ambrozy hat heute Landeshauptmann Jörg Haider scharf kritisiert, weil dieser dem engsten Mitarbeiter von Saddam Hussein, dem irakischen Außenminister Naji Sabri, Asyl angeboten hat. Als höchster Repräsentant eines diktatorischen und menschenverachtenden Unrechtregimes sei Sabri in Kärnten eine unerwünschte Person: "Sabri ist weder ein Freund Kärntens noch der Kärntner Bevölkerung". Nicht zuletzt betrachtet Ambrozy Sabri als "unzumutbares Sicherheitsrisiko für Kärnten". (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463- 577 88 76
E-Mail: mario.wilplinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001