AK Pressekonferenz am 7. April: Mehr Klarheit bei der Kennzeichnung von Lebensmitteletiketten

Wien (AK) - Die Lebensmitteletiketten sind oft schlecht lesbar, undeutlich und unzureichend gekennzeichnet. Dabei ist eine informative Etikettierung für die Konsumenten zum Schutz vor Täuschung sehr wichtig. Im Rahmen einer AK Untersuchung wurden ca 1.700 Waren überprüft, ob die Kennzeichnungsvorschriften - wie zB Haltbarkeit, Angaben über Zusatzstoffe oder Hersteller - eingehalten werden, und wie gut lesbar die Produktetiketten für die Konsumenten eigentlich sind. Die Ergebnisse und Forderungen präsentieren bei einer Pressekonferenz

Harald Glatz, Leiter der AK Konsumentenschutzabteilung
Heinz Schöffl, Lebensmittelexperte der AK Konsumentenschutzabteilung

Montag, 7. April 2003, 10.00 Uhr
AK Wien Hauptgebäude, 4. Stock, Zimmer 400
1040, Prinz Eugen Straße 20-22

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
Tel.: ( ++43-1) 501 65 2677
doris.strecker@akwien.at
http://www.akwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001