Zum Inhalt springen

e-card Projekt verzögert sich durch Neuausschreibung

Einschätzung von EDS Austria bestätigt

Wien (OTS) - Laut heutiger Aussendung des Hauptverbandes steht nun fest, dass eine Fertigstellung des e-card Projekts ohne die ARGE EDS/ORGA nicht ohne Neuausschreibung möglich ist. Damit hat sich die Einschätzung von EDS Austria bestätigt, dass eine Kündigung des Vertrages mit wesentlichen Projektverzögerungen verbunden sein wird. Dieser Zeitverlust geht leider zu Lasten der österreichischen Bevölkerung und wäre leicht vermeidbar gewesen. EDS hat immer betont, willens und in der Lage zu sein, die e-card erfolgreich einzuführen. Die aktuelle Entwicklung unterstreicht die Position von EDS, dass die Umsetzung des Projekts mit keinem anderen Anbieter am Markt schneller zu bewerkstelligen ist.

Über EDS

EDS ist weltweit das führende herstellerunabhängige Service-Unternehmen. Es unterstützt seine Klienten bei der Bewältigung der komplexen Anforderungen in der digitalen Wirtschaft. Von der Strategie über die Implementierung und Reorganisation von Geschäftsprozessen bis hin zum Betrieb bietet EDS ein umfassendes Lösungs- und Servicespektrum. EDS verwendet die weltweit erfolgreichsten Technologien und richtet sie auf die Erfordernisse aus, die im Markt über den Geschäftserfolg der Klienten entscheiden. Damit werden Grenzen überwunden sowie das Vertrauen der Endkunden gestärkt. EDS eröffnet neue Wege der Zusammenarbeit und zur kontinuierlichen Verbesserung. EDS unterstützt gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft, der Unternehmensberatung A.T. Kearney, weltweit führende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in 60 Ländern und erzielte 2001 einen Jahresumsatz von 21,5 Milliarden US-Dollar.

Die EDS-Aktie wird an den Börsen in London und New York (unter dem Namen "EDS") ehandelt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.eds.com In Österreich beschäftigt EDS mehr als 250 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten und betreut Unternehmen wie AVL List, Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, T-Mobile Austria, Smurfit Nettingsdorfer, Niedermeyer GmbH, Opel Austria, SKF oder UTA.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Pilgram - EDS Austria
Tel.: +43 1 798 84 40 - 110
barbara.pilgram-eds@eds.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009