Zum Inhalt springen

Schadauer: Politik machen mit der Bergpredigt

ACUS lädt zum Bundeskongress vom 28. bis 30. März ein

Wien (SK) "Politik machen mit der Bergpredigt - Visionen von einer gerechten Welt", ist der diesjährige Schwerpunkt des Bundeskongresses der Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie (ACUS). Er findet vom 28. bis 30. März im Renner-Institut in Wien statt. Der ACUS-Bundesvorsitzende Richard Schadauer strich bei einer Pressekonferenz am Freitag die Aufgabe der ACUS heraus, soziale Probleme aufzuzeigen, gerade angesichts der Globalisierung: "Überstarke Neoliberalisierung führt zu Verarmung. Argumente aus neoliberalen Kreisen, besonders von Unternehmern, die zu Entsolidarisierung führen, lehnen wir entschieden ab." Kritik übte Schadauer auch an der Bundesregierung: "Die Überführung der Notstands- in die Sozialhilfe ist ein soziales Verbrechen. Der Arbeitslose wird so zum Bittsteller, das erinnert mich an die Zwischenkriegszeit." Die ÖVP habe jedenfalls nicht nur deswegen, sondern auch etwa wegen ihres Engagements für die Sonntagsarbeit, jeglichen Boden der christlichen Soziallehre verlassen." ****

Schadauer ortet eine wachsende Bedeutung der ACUS (mit ihren ca. 1200 Mitgliedern) innerhalb der SPÖ. Gefragt nach Kritik seiner Organisation an Positionen der Amtskirche meinte er: "Was den verbrecherischen Angriffskrieg gegen den Irak betrifft, kann die internationale Sozialdemokratie vom Papst sehr viel lernen, in Frauenfragen stehen wir aber sicher eher auf Seiten der ehemaligen Frauenministerin Dohnal."

Schadauer hält die Regierungspläne zur Sozialhilfe für einen "gesetzlich geregelten Weg an die Armutsgrenze." Schließlich könne diese vom Gesetzgeber zurückverlangt werden, sollte der Betroffene wieder Arbeit finden. "Will jemand Sozialhilfe beantragen, muss er vorher eine Eigentumswohnung aufgeben und sein Auto verkaufen" - ein "soziales Drama", so der ACUS-Vorsitzende. (Schluss) re

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003