Zum Inhalt springen

NATIONALRATSPRÄSIDENT KHOL NÄCHSTE WOCHE ZU BESUCH IN PRAG Parlamentarierdelegation trifft Klaus, Zaoralek und Spidla

Wien (PK) - Eine österreichische Parlamentarierdelegation wird
sich zu Beginn der nächsten Woche zu einem zweitägigen Besuch in Prag aufhalten und dort Gespräche mit tschechischen Spitzenpolitikern führen. Es ist dies der erste offizielle Auslandsbesuch einer Parlamentarierdelegation unter der Leitung
von Nationalratspräsident Andreas Khol. Von beiden Seiten wird betont, dass dieser Besuch als deutliche Geste zur Verbesserung
der bilateralen Beziehungen gesehen wird.

Der Delegation gehören hochrangige Politiker aller im Nationalrat vertretenen Parteien an: Günter Stumvoll (stellvertretender VP-Klubobmann und Obmann des Budgetausschusses), Albrecht Konecny (Fraktionsführer der SP im Bundesrat), Peter Böhm (FP-Fraktionsführer im Bundesrat) und Ulrike Lunacek (außenpolitische Sprecherin der Grünen).

Gegenstand der Gespräche in Prag ist die künftige Zusammenarbeit zwischen Österreich und Tschechien in der EU, aber auch Fragen,
die in den vergangenen Jahren zu teils kontroversiellen Debatten zwischen den beiden Ländern geführt hatten. Nach der Ankunft am 31. März werden die Gäste zunächst von der Vizepräsidentin der Abgeordnetenkammer Miroslava Nemcova begrüßt werden, danach wird Nationalratspräsident Khol mit seinem tschechischen Amtskollegen Parlamentspräsident Lubomir Zaoralek zu einem Vieraugengespräch zusammentreffen. Anschließend trifft die Delegation mit Präsident Zaoralek und weiteren Abgeordneten des tschechischen Parlaments zusammen.

Am 1. April wird die Delegation in der Prager Burg von Staatspräsident Vaclav Klaus empfangen werden, für den Nachmittag sind Gespräche mit Ministerpräsident Vladimir Spidla und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister Cyril Svoboda im Parlamentsgebäude vorgesehen. In einem Pressefoyer werden sich Andreas Khol und Lubomir Zaoralek danach (16.45 Uhr)
den Fragen der Journalisten stellen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002