"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Fehlgeleitet" (Von Monika Dajc)

Ausgabe vom 28. März 2003

Innsbruck (OTS) - Ideologische Frontstellung und selbstbewusstes Machtkalkül reichen selten aus, um die angepeilten Erfolge zu erreichen. George W. Bushs tägliche Bekräftigung, dass im Irak-Krieg alles plangemäß verlaufe, ist ein wesentliches Stück von der Realität entfernt. Der Präsident wird es vielleicht sogar schon bereut haben, mehr auf die umtriebigen Politiker in seiner engsten Umgebung gehört zu haben als auf die Generäle.
Von Militärseite kam wiederholt und zuletzt um die Jahreswende die klare Warnung vor dem Fehler, auf einen schnellen Sturz des Regimes von Saddam Hussein zu setzen. Gefordert wurde eine bessere Planung für den Fall, dass US-Streitkräfte in langwierige Schlachten verwickelt werden. Armeechef Eric Shinseki und der Befehlshaber der Marine-Infanteristen, James Jones, waren einer Meinung: die politische Führung unterschätze die Risiken eines Krieges.
Doch der Oberbefehlshaber im Weißen Haus setzte auf Eile und Entschlossenheit. Eine Woche nach Beginn der Invasion hat sich die Meinung der Welt angesichts einer Fülle schrecklicher Bilder weiter zu Ungunsten der letzten Supermacht verändert. Das Umfeld gibt unverändert Anlass zur Sorge: Noch existiert kein ernsthafter Vorschlag, wie die UNO nach der schweren Havarie als Folge des amerikanischen Alleingangs genesen kann. Die NATO freut sich über neue Mitglieder und glaubt an ihre Zukunft, was wohl eher Wunschdenken denn reale Bestandsaufnahme ist.
In der arabischen Welt türmt sich nicht zu unterschätzender Flurschaden als Folge des amerikanisch-britischen Irak-Krieges. Neue Skepsis und rapide verstärktes Misstrauen gegen die USA werden als Grundlage kaum taugen, um das von Bush anvisierte Friedenskonzept für die Region mittelfristig zu Erfolg zu führen. Treue und gemäßigte Verbündete, wie Jordaniens König, laufen Gefahr, mit der diskreten Hilfe an die USA die eigene Machtbasis erheblich zu schwächen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001