VSStÖ ist leider wieder mal dagegen!

AktionsGemeinschaft (AG) über Kuschelkurs des VSSTÖ empört

Wien (OTS) - "Jede Idee der AktionsGemeinschaft und sei sie noch
so gut, wird vom VSStÖ bereits aus Prinzip abgelehnt! Doch mit dieser Taktik nützen sie weder sich, noch den Studierenden." sagt ein sichtlich verärgerter Christoph Rohr, Bundesobmann der AG, über die PA des VSStÖ zum Thema Geld-zurück-Garantie.

Die Schuldzuweisungen des VSStÖ gegen die Regierung sind nichts Neues und manchmal haben sie auch ihre Berechtigung, doch jetzt die Universitäten in Schutz zu nehmen, ist sicher der falsche Weg. Nichtsdestotrotz ist der AktionsGemeinschaft (AG), Österreichs größter unabhängiger Studierendenfraktion, der VSStÖ-Kuschelkurs mit den Universitäten nicht entgangen.

Die AktionsGemeinschaft sieht in der Geld-zurück-Garantie eine Möglichkeit für Studierende eine rechtliche Handhabe gegen Willkür und Missstände an den Universitäten zu bekommen.

Dazu Christoph Rohr weiter: "Wir werden die Universitäten in die Pflicht nehmen und die Geld-zurück-Garantie wird dazu beitragen, dass hausgemachte Probleme, wie Nebenbeschäftigungen und Ressourcenverschwendung, endlich mit wirkungsvollen Sanktionen belegt werden."

Rückfragen & Kontakt:

Christoph Rohr,
AG - Bundesobmann
Tel.: +43 676 50 38 464
Sam Leopold Tschernitz, AG - Presssprecher
Tel.: +43 676 400 91 50

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGE0001