U4-Braunschweiggasse: Aufzüge fertig

Wien (OTS) - Die Nachrüstung älterer U-Bahn-Stationen mit Liften geht zügig voran. 2002 hat die U4-Station Ober St. Veit neue Aufzüge erhalten. Nach der U1-Station Reumannplatz, deren Aufzug vor Weihnachten fertiggestellt wurde, ist nun auch die U4-Station Braunschweiggasse mit Aufzügen erreichbar.

Die Lifte führen von den Bahnsteigen direkt an die Oberfläche und befinden sich in dem neuen zusätzlichen Stationsgebäude, das neben den Aufzügen auch Stiegenanlagen enthält.

Neuer Steg über den Wienfluss

Im Zuge der Umbauarbeiten wurde auch eine Fußwegverbindung zwischen der Hadikgasse und der U4-Station Braunschweiggasse geschaffen. Die Stegverbindung über den Wienfluss dient sowohl als U-Bahn-Zugang als auch als ständige behindertengerechte Verbindung vom 13. in den 14. Bezirk.

Aufzugseinbauprogramm geht in die Endphase

Heuer geht das 1993 begonnene und rund 62 Millionen Euro umfassende Aufzugseinbauprogramm der Wiener Linien in die Endphase. Mit der Fertigstellung der Aufzüge in der Station Braunschweiggasse ist die Linie U4 jetzt durchgehend mit Liften ausgestattet. In der U1-Station Praterstern werden die Wiener Linien voraussichtlich noch vor Ende des Jahres mit dem Lifteinbau fertig sein. Für den noch ausständigen Lift in der U1-Station Taubstummengasse sind die Planungsarbeiten bereits abgeschlossen. Auch hier wird demnächst mit dem Lifteinbau begonnen. Nur die Station Schottenring muss noch etwas warten. Sie wird im Zuge des U2-Ausbaues gänzlich umgestaltet. Dabei werden selbstverständlich auch Lifte eingebaut. (Schluss) wstw

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Johann Ehrengruber
Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-42200
Fax: 01/7909-42209
johann.ehrengruber@wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001