Muggendorf: Spatenstiche für Gemeindezentrum, Wohnungen

Pröll: Mit einer schöneren Lebensqualität etwas bleibendes bieten

St. Pölten (OTS) - In der Gemeinde Muggendorf (Bezirk Wr.
Neustadt) nahm heute, Mittwoch 26. März 2003, Nachmittag, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den Spatenstich für ein Gemeindezentrum vor. Dieses Zentrum hat Büroräume, einen Sitzungsraum und ein Besprechungszimmer, auch ist ein Bauernladen, ein Mehrzweck-Jugendraum und eine Informationseinrichtung für den Ausflugsverkehr sowie möglicherweise ein kleiner Bauhof vorgesehen. Ein Feuerwehrhaus ergänzt dieses Gemeindezentrum, das rund 600.000 Euro kostet und in ungefähr 2 Jahren fertig sein wird.

Zu dem folgte ein Spatenstich für ein Wohnbauprojekt, das die "Wohnungseigentümer" Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft GmbH (WET) errichtet. Bis Anfang Sommer 2004 werden vier Häuser mit je vier Wohnungen, anschließenden Terrassen und je einem Garten errichtet. Zwei Wohnungen sind Erdgeschoß und erster Stock zusammengerechnet, ca. 90 m2 groß, die anderen etwa 75 m2. Das Interesse nach solchen Wohnungen ist enorm: man hat bereits jetzt mehr Interessenten als verfügbare Wohnungen.

Die Gemeindeverantwortlichen hätten punktgenau gearbeitet, um den Bewohnern von Muggendorf mit einer schöneren Lebensqualität etwas Bleibendes zu bieten, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in seiner kurzen Ansprache. Das Gemeindezentrum sei ein Ausdruck dorflicher Gemeinschaft. Er hoffe, dass diese Lebensqualität auch in Zukunft aufrecht bleibe, freue sich darüber, dass auch die Feuerwehr mit allem ihrem Gerät im Gemeindehaus eine Herberge bekomme, lege allerdings auch Wert darauf dass auch die Jugend Muggendorfs ein Dach über dem Kopf kriege. Gerade die gemeinnützigen Gesellschaften und Genossenschaften seien Meister darin, um vor allem für die Jugend leistbare Wohnungen zu schaffen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Dr. Hermann Mayrhofer
Tel.: 02742/9005-12312
Landhausplatz 1, 3109 St. Pölten

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011