Muttonen bedauert Einstellung von ROI

Wien (SK) SPÖ-Kultursprecherin Christine Muttonen hält die Einstellung von Radio Österreich International (ROI) für sehr bedauerlich. Die Verantwortung für das Aus für ein eigenständiges Rundfunkprogramm auf Kurzwelle sieht Muttonen zum überwiegenden Teil bei der Bundesregierung, die die Finanzierung von ROI eingestellt hat. Muttonen warnte insgesamt vor "Qualitätseinbußen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die durch den extremen Sparzwang, der dem ORF durch das neue ORF-Gesetz aufgebürdet wird, drohen". **** (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0020