Rossmann: Bartenstein führt Kurzarbeitszeitvereinbarung für Hotels und Reisebüros fort

Wien, 2003-03-26 8fpd) - Erfreut zeigt sich Ex-Tourismus-Staatsekretärin Mares Rossmann über die Zustimmung von Wirtschaftsminister Bartenstein bezüglich Kurzarbeit in Hotels und Reisebüros wegen Irak. Heimische Reisebüros und die Hotellerie können auf Umsatzrückgänge wegen des Irak-Krieges mit Kurzarbeit gegensteuern. ****

Vom Wirtschaftsminister werde damit eine von ihr ergriffene Initiative zur raschen Unterstützung der Reisebürobranche nach den verheerenden Terroranschlägen in den USA fortgeführt. "Ich bin froh, daß mein Vorschlag aufgegriffen wurde und auch seitens der Sozialpartner hier Handlungsbedarf erkannt wurde.
(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat
Tel.: (01) 40 110 5833

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0006