Aktion gegen GATS der Wiener Grünen

Wien (OTS) - Die Handballmannschaften heißen "Profit" und
"Gewinn", das Spielfeld liegt am Wiener Graben, gespielt wird um nichts geringeres als die Welt - eine spektakuläre Aktion der Wiener Grünen Mittwoch Mittag in der Innenstadt mit den GemeinderätInnen Susanne Jerusalem, Claudia Sommer-Smolik und DI Martin Margulies. Mit der spielerischen Aktion will man auf den "Ernst der Lage" hinweisen. "In der Welthandelsorganisation WTO wird im Rahmen des GATS-Abkommens um die Liberalisierung öffentlicher Dienstleistungen gefeilscht. Die Politik läuft dabei Gefahr, in wichtigen Bereichen wie etwa dem Öffentlichen Verkehr, der Wasserversorgung, dem Bildungs- und Gesundheitswesen u.v.a. mehr ihrem Gestaltungsspielraum zu verlieren", heißt es dazu in einer Broschüre der Grünen, die an vielen U-Bahn-Stationen in der Stadt verteilt wird. "Es geht um die Welt", warnen die Grünen und wenden sich vehement gegen die Liberalisierung von Dienstleistungen. Dienstleistungen zu denen u.a. die Bereiche der öffentlichen Daseinsvorsorge zählen, nicht zuletzt auch die Kranken- und Pensionsversicherung.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel. 4000/81821, im Internet unter http://wien.gruene.at/ oder per E-Mail rudi.leo@gruene.at .

(Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 081
slo@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011