AVISO: ÖGB-Diskussion zur Neugestaltung Europas

Österreichs Position im EU-Konvent

Wien (ÖGB). Die Diskussion um eine Verfassung für die Europäische Union geht im EU-Konvent in die entscheidende Phase. Für Europas Gewerkschaften ist dabei entscheidend, ob in einer künftigen Verfassung auch die sozialen Grundsätze der Union festgelegt werden. VertreterInnen der österreichischen Parlamentsparteien, von ÖGB, AK und Wirtschaftskammer sowie der Vertreter der österreichischen Regierung im EU-Konvent werden am Dienstag, den 1. April über die Position Österreichs diskutieren.++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R!

"Die Neugestaltung Europas" - Eine ÖGB-Diskussion über die Position Österreichs im EU-Konvent.

Datum: 1. April 2003
Beginn: 9.00 Uhr
Geplantes Ende: 13.00 Uhr
Ort: ÖGB-Seminarzentrum Strudlhof
Strudlhofgasse 10,
1090 Wien.

Das Programm:
9.00 Uhr Eröffnung und Einleitung durch ÖGB- und EGB-Präsidenten Fritz Verzetnitsch
Dr. Johannes Farnleitner, Vertreter der österreichischen Regierung im EU-Konvent
Mag. Norbert Tempel, Bundesarbeitskammer Österreich
Dr. Elisabeth Czachay, Wirtschaftskammer Österreich

11.00 Uhr Podiumsdiskussion "Die Schwerpunkte der Parlamentsparteien im EU-Konvent"

Grüne: Dr. Eva Lichtenberger, Nationalrätin
FPÖ: Dr. Reinhard Bösch, Nationalrat
SPÖ: Dr. Caspar Einem, Nationalrat

Wir freuen uns, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.(ff)

ÖGB, 26. März 2003
Nr. 196

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel. (++43-1) 534 44/510 DW
Mobil: 0664/814 63 11
Fax.: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0006