ARBÖ: Keine Steuergeschenke an Frächter

Wien (OTS) - Mit Nachdruck spricht sich der ARBÖ gegen die von der Wirtschaftskammer geforderten Steuer- und Mautgeschenke für die Frächter, im Gegenzug zur Einführung der Lkw-Maut, aus. "Seit Jahren sind es die privaten Autofahrer, die mit der Vignette den Ausbau und Erhalt des hochrangigen Autobahn- und Schnellstraßennetzes finanzieren. Schluß mit dieser Quersubventionierung des Lkw-Verkehrs, der die Straßen nachweislich mehr belastet als die Pkw", fordert der ARBÖ..

Mit sechsjähriger Verspätung wird die Lkw-Maut ab 1. Jänner 2004 in Österreich eingeführ. Dafür fordert die Wirtschaftskammer neben der Abschaffung aller Sondermauten (Brenner, Tauern), gleich noch einen 25prozentigen Mautbonus für bis 35 Prozent aller Lkw (für alle schadstoffarmen Lkw, Euro 3 und Euro 4). "Statt dafür zu sorgen, dass endlich auch Frächter und der Transitverkehr, die sich durch die hinausgezögerte Maut ohnehin schon mindestens 1,5 Mrd. Euro erspart haben, einen überfälligen Beitrag zum Straßenbau leisten, lässt sich die Wirtschaftskammer nun vor die Frächter-Lobby spannen", kritisiert der ARBÖ..

Eine absolut nicht nachvollziehbare Haltung der Kammer, die - völlig zu Recht - im selben Atemzug auf einen zügigen Ausbau der Straßenanbindung an die EU-Beitrittsländer drängt.

"Die Straßen über Gebühr zu strapazieren und dafür überwiegend die privaten Autofahrer zur Kasse zu bitten - bei dieser unfairen Quersubvention der Frächter macht der ARBÖ nicht mit. Verwundert ist der ARBÖ über den Zeitpunkt des Kammervorstoßes. Immerhin geht es im Brüssel gerade in diesen Tagen um die Lösung der heiklen Transit-Frage. Die Forderungen nach Senkung der Maut sei Wasser auf den Mühlen jener Transitlobby, denen die jetzige Brennermaut schon viel zu hoch ist´. Steuergeschenke für die Frächter in Form der von der Wirtschaftskammer überdies geforderten Senkung der KFZ-Steuern lehnt der ARBÖ ebenso ab.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: ++43-1-891 21 / 280
presse@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001