Wulz: "Jost soll sich informieren"

Wulz ortet Kommunikationsprobleme in der FPÖ-Kärnten

Klagenfurt (SP-KTN) - "Wenn LAbg. Siegfried Jost ab und an mit seinen ParteikollegInnen sprechen würde, wüsste er, dass Landesrätin Schaunig-Kandut ihre Einstellung zum Thema Deutsch Griffen nicht geändert hat", sagte LAbg. Anita Wulz (S) am Dienstag in Reaktion auf die Aussendung des Freiheitlichen Landtagsabgeordneten.

Schaunig habe von Beginn an Hilfestellungen angeboten aber darauf hingewiesen, dass bestehende Gesetze im Interesse der Pflegebedürftigen einzuhalten sind. "Langsam gewinnt man den Eindruck, Herr Jost würde krampfhaft nach Inhalten für Presseaussendungen suchen ohne zu recherchieren, sonst würde er im konkreten Fall die Sachlage kennen", Wulz weiter: "außerdem sollten die Freiheitlichen endlich ihren 'Gordischen-Kommunikations-Knoten' lösen".

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Kärnten
Mario Wilplinger
Pressereferent
Tel.: 0463- 577 88 76
E-Mail: mario.wilplinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004