Spontan-Resolution der Delegierten bei der Bundeskonferenz des Pensionistenverbandes Österreichs

"Stoppt diesen Krieg! Stoppt den Terror gegenüber anderen Ländern und Völkern! Stoppt die Missachtung des Völkerrechts!"

Wien (SK) Bei seiner Eröffnungsrede am heutigen ersten Tag des "Verbandstages" (Bundeskonferenz) des Pensionistenverbandes Österreichs ging PVÖ-Präsident Karl Blecha auch auf das aktuelle Kriegsgeschehen im Irak ein. Die 400 Delegierten beschlossen daraufhin spontan nachfolgende Resolution:

"Gemeinsam mit Millionen Menschen tritt der Pensionistenverband Österreichs gegen den Krieg im Irak ein. Besonders die ältere Generation ist geschockt und fassungslos über den vom amerikanischen Präsidenten Bush vom Zaun gebrochenen Krieg im Irak, denn sie weiß, was Krieg bedeutet: Tod, Leid und Elend. Deshalb fordern die Delegierten des Verbandstages des Pensionistenverbandes Österreichs einen sofortigen Stopp des Bombenhagels über den Irak und die Wiederaufnahme der diplomatischen Verhandlungen zur friedlichen Beilegung des Konfliktes.

Die Leidtragenden dieses Krieges sind leider die Unschuldigen. Ohnehin gepeinigt vom diktatorischen Regime Saddam Husseins, bedeutet dieser Krieg für die Zivilbevölkerung des Iraks, die Kinder, für Jugendliche, Ältere, Frauen und Männer eine Katastrophe. Es gibt keine Alternative zum Frieden, es muss andere Wege und Mittel geben, als Unrecht mit Unrecht zu vergelten. Kein Staat, mag er noch so mächtig sein, kann und darf das Völkerrecht außer Kraft setzen! Die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates berechtigen die USA und ihre Verbündeten nicht zur Kriegsführung gegen de Irak. Im Gegenteil:
"Präventivkriege" (Angriffskriege) verbietet die Charta der Vereinten Nationen!

Wir Ältere in ganz Österreich, die wir uns nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ein "Nie wieder Krieg" geschworen haben, beziehen diese unsere Überzeugung heute auf den IRAK und fordern von den Verantwortlichen in der Welt: Stoppt diesen Krieg, stoppt den Terror gegenüber anderen Ländern und Völkern, stoppt die Missachtung des Völkerrechts! Gebt dem Frieden eine Chance!"

(Schluss) ml/mm

Rückfragehinweis: Andy Wohlmuth, Pensionistenverband Österreichs, Öffentlichkeitsarbeit, 1180 Wien, Gentzgasse 129, Tel. 01/3137231

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003