Kärntner Landessanitätsrat neu konstituiert

Gesundheitsreferent LHStv. Ambrozy überreichte Ernennungsdekrete

Klagenfurt (LPD) - Der Kärntner Gesundheitsreferent LHStv. Peter Ambrozy hat gestern Abend in Klagenfurt den Mitgliedern des für die Funktionsperiode bis 2005 neu konstituierten Landessanitätsrates die Ernennungsdekrete überreicht. Zum Vorsitzenden des elfköpfigen Gremiums wurde Landessanitätsdirektor Dr. Gerhard Olexinski wiedergewählt.

Als neue Mitglieder hinzu gekommen sind Dr. Michael Jausovec (Kärntner Gebietskrankenkasse), Prim. Dr. Gerhard Pfandlsteiner (Abteilung für Plastische Chirurgie des Landeskrankenhauses Klagenfurt) und Prim. Dipl.-Ing. Dr. Andreas Roth (Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit an der Glan).

Der Kärntner Landessanitätsrat habe laut Ambrozy die Aufgabe, die Mitglieder der Landesregierung in allen wichtigen Fragen des Gesundheitswesens zu beraten. Dies betreffe insbesondere Angelegenheiten der Errichtung und des Betriebes von Krankenanstalten, Bewerbungen um leitende Stellen in öffentlichen Krankenanstalten sowie die Stellungnahme zu Heilvorkommen und Kureinrichtungen, so der Gesundheitsreferent.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001