Pensionsreform

Wien (OTS) - Das Europäische Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung und das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung / WIFO in Zusammenarbeit mit "Der STANDARD" präsentieren:

Plenipotentiary Prof. Dr. Marek Góra, Warsaw School of Economics:

Poland as an Avantgarde Pension Reform Country?
What Can We Learn in a New Europe?

Mit Kommentaren von:

Prof. Dr. Bernd Marin, Executive Director, European Centre
Dr. Thomas Url, Versicherungsexperte des WIFO
und anschließender Publikums-Diskussion.

Polen hat die weitreichendste Pensionsreform aller zentraleuropäischen Länder nach Weltbankvorschlägen umgesetzt. Prof. Dr. Marek Góra, Ph.D., von der Warsaw School of Economics, und bis vor kurzem Generalbevollmächtigter für Soziale Sicherheitsreform in Polen berichtet aus erster Hand über dieses, unter seiner Leitung erstellte, umwälzende Pensionsreformmodell "Sicherheit durch Diversität" - und die ersten Erfahrungen seit 1999.

Die Kommentatoren werden die Ausführungen von Prof. Góra kurz erörtern und den Zusammenhang mit der österreichischen Pensionsreform herstellen.

Oktogon - Bank Austria Creditanstalt
Schottengasse 6-8, 1010 Wien
Freitag, 28. März 2003, 15:00 - 17:00 Uhr
Die Veranstaltung, Kommentare und Diskussion werden
in englischer und deutscher Sprache stattfinden.

Um Registrierung zur Teilnahme (Anmeldungsformular) via Webseite http://www.euro.centre.org/gora wird gebeten.

[Ende]

Rückfragen & Kontakt:

Werner Guenther Bregar
Tel.: 0664-358 92 76.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004