Razborcan: Öffentlichen Verkehr zwischen Schwechat und Mödling ausbauen

Bei öffentlichen Verkehrsverbindungen besteht Nachholbedarf

St. Pölten (SPI) - "Den Ausbau der öffentlichen Verkehrsverbindungen zwischen den ‚Süd-Metropolen' Schwechat und Mödling" fordert der Schwechater SP-LAbg. Gerhard Razborcan. "Viele Schwechater fahren ins Mödlinger Krankenhaus zur Behandlung, viele Schüler besuchen die Höheren Schulen in Mödling, da es im Großraum Schwechat kein entsprechendes Bildungsangebot gibt. Leider klappt es nicht mit dem Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln - es gibt derzeit nur frühmorgens eine einzige Bus-Direktverbindung, und sonst reist man nur mit umständlichem Umsteigen. Die Taktverdichtung und die Ausweitung des Kurses der Buslinie Schwechat-Mödling ist daher schon längst überfällig", so der Mandatar in Richtung Land sowie den öffentlichen Busverkehrsunternehmen.****

Zudem wäre es auch sinnvoll, eine schnellere Anbindung des Großraums Mödling an den Flughafen anzudenken. "Der Großraum Mödling hat keine direkte Anbindung an die Verkehrsdrehscheibe Flughafen Schwechat. Es wäre sinnvoll, die Busverbindung gleich über Schwechat hinaus bis zum Flughafen zu führen, um damit den mehr als 100.000 Einwohnern der Region eine direkte, komfortable und vor allem schnelle Verbindung bieten zu können", kündigt Razborcan einen entsprechenden Vorstoß auf Landesebene an.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004