Doppler: 15 Mio. Euro für Verkehrsentlastung in Bad Vöslau und Kottingbrunn

NÖ Verkehrsoffensive läuft auf Hochtouren

St.Pölten (NÖI) - Der Ausbau der NÖ Verkehrsinfrastruktur auf Schiene und Straße läuft auf Hochtouren. Mit dem Start zweier Bauprojekte an der Südautobahn wurde nun ein weiterer Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität für die Bewohner der Region gesetzt. So soll um insgesamt 15 Millionen Euro je eine Autobahnanschlussstelle bei Bad Vöslau und Kottingbrunn entstehen. So kann das bestehende Straßennetz vom Durchzugsverkehr befreit werden und stellt damit eine wesentliche Entlastung für die betroffenen Anrainer dar. Zusätzlich werden Lärmschutzmaßnahmen und landschaftspflegerische Begleitmaßnahmen dafür sorgen, dass sich die Rampen möglichst schonend in die Umgebung einfügen, stellt LAbg. Helmut Doppler fest.****

Gerade im dicht besiedelten Wirtschaftsraum südlich von Wien ist eine gut ausgebaute hochrangige Verkehrsinfrastruktur notwendig, um für die Bewohner Verkehrssicherheit und Lebensqualität zu garantieren. Neben dem derzeit laufenden Ausbau der Südautobahn zwischen Wiener Neudorf und Guntramsdorf sind auch bei den geplanten beiden Anschlussstellen die ersten Baumaßnahmen im Gange. So werden derzeit für die Lärmschutzwand in Kottingbrunn die Fundamentierungsarbeiten durchgeführt. Der Bau für die Anschlussstelle selbst soll im September starten und bis 2005 beendet sein. Die Anschlussstelle Bad Vöslau wird 2006 dem Verkehr übergeben werden können, so der VP-Abgeordnete.

Mit dem vorausschauenden und möglichst umweltschonenden Ausbau der Verkehrsinfrastruktur tragen wir dazu bei, den Wirtschaftsstandort zu stärken, Arbeitsplätze zu schaffen und die Lebensqualität zu erhalten. Nur so können wir den Standort Niederösterreich fit halten und zum Erweiterungsgewinner Nummer eins in Europa machen, betont Doppler.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.proell.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003