Kärnten Power Card wird immer attraktiver

Start am 11. Mai - Zahlreiche Freizeitpakete machen Karte noch beliebter - Auch heuer wieder Schulstartgeld (73 Euro) auf Card

Klagenfurt (LPD) - 160.000 Kärnten Power Cards sprechen für sich. So viele Karten wurden bis dato an die Kärntnerinnen und Kärntner ausgegeben. Die beliebte Freizeitkarte wird auch dieses Jahr zum Publikumsmagneten werden, so Tourismusreferent LHStv. Ing. Karl Pfeifenberger bei der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz mit Landesrat Georg Wurmitzer. Ziel für 2003 sei es, 50.000 Freizeitpakete absetzen zu können. Im letzen Jahr waren es im Vergleich 37.000 verkaufte Pakete.

Die Power-Card-Saison startet dieses Jahr am 11. Mai. Auch dieses Jahr wird wieder ein Frühlingspaket angeboten. Dies ist vom 11. Mai bis einschließlich zum 11. Juli gültig und kostet für Erwachsene 15 Euro, für Kinder 7 Euro. Mit einer 12%igen Beteiligung neu im Boot der Power Card ist der heimische Stromprofi KELAG, welcher der Erfolgskarte einen neuen Energieschub verpassen wird. Durch gemeinsame Marketingaktionen kann der Kärnten Markt effizient erschlossen werden, so Sieghard Preis von der Power Card und Werner Pietsch von der Kelag.

"Auch das Schulstartgeld wird heuer wieder über die Familien-Plus Power Card abgwickelt", sagte der zuständige Landesrat Georg Wurmitzer. Auf die Familien-Plus Karte werden heuer wieder 73 € pro schulpflichtigem Kind aufgeladen. Eigens in den Gemeinden angeschaffte Terminals erleichtern hierfür die Abwicklung. Außerdem können die Gemeinden als Terminalbesitzer auch bestimmte Aktionen, wie zum Beispiel Eintrittsermäßigungen über die Familien Plus Karte abwickeln. Die Eltern können das ganze Jahr über Bonuspunkte sammeln und diese bei den Familien Plus Händlern wieder einlösen.

Weiters verwies der Landesrat auf die gemeinsam mit dem Handel geplante Frühjahrsaktion. Unter dem Titel "Ein Herz für die Familie" werden Familien Plus Kartenbesitzer, welche Bonuspunkte sammeln belohnt, indem sie einen Gratis Eintritt bei einem Power Card Freizeitbetrieb erhalten.

Ein weiteres Ziel setzt sich Wurmitzer, indem er die Firma Spar für die Aktion mit ins Boot holen möchte. Im Rahmen eines Mailings wird der Handel über die weitere Vorgangsweise betreffend des Schulstartgeldes 2003 informiert. Selbstverständlich gibt es die frühzeitige Information an alle Familien mit schulpflichtigen Kindern. Weiters erhalten die Familien einen Gutschein für die Freizeitmesse im April und die Möglichkeit, begünstigte Freizeitpakete im Rahmen einer Power Card Aktion auf der Freizeitmesse zu erwerben.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003