Kärnten fehlt der "Röntgenblick"

LHStv. Ambrozy wirbt um Bewerber für Gesundheitsberufe

Klagenfurt (LPD) - Gute Chancen für Schulabgänger, einen Platz in einer Akademie für Gesundheitsberufe zu ergattern, meldete heute der Kärntner Gesundheitsreferent LHStv. Peter Ambrozy. Besonders die Akademien für den radiologisch-technischen Dienst und jene für den medizinisch-technischen Laboratoriumsdienst, beide in Klagenfurt, bieten noch Plätze für interessierte Schüler an. Die Anmeldefrist sei deshalb bis zum 11. April verlängert worden, informierte der Gesundheitsreferent.

An den zwei genannten Schulen gebe es "keine Schwierigkeiten", einen Ausbildungsplatz zu erhalten, so Ambrozy. Insgesamt 35 Schüler könnten ihre Ausbildung im Herbst beginnen. Konkret bietet die RTA-Akademie 20 und die MTA-Akademie 15 Ausbildungsplätze an. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre dürften "die meisten Bewerber, sofern sie die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen", einen Ausbildungsplatz erhalten, sagte der Gesundheitsreferent. Zu den Berufsvoraussetzungen zählten unter anderem die Matura und die erfolgreiche Teilnahme an einem berufsorientierten Aufnahmeverfahren.

Neben dem Interesse an einem Gesundheitsberuf sei insbesondere technisches Verständnis wichtig für angehende RTA und MTA.
Die Berufsaussichten für Absolventen dieser Schulen seien ausgezeichnet, insbesondere im radiologisch-technischen Bereich sei die Nachfrage groß, so Ambrozy. Demnach gebe es in ganz Österreich keine arbeitslosen RTA. Alle neun Absolventen des abgelaufenen RTA-Ausbildungslehrganges in Kärnten hätten gleich unter mehreren Jobangeboten auswählen können, betonte der Gesundheitsreferent.

Interessenten könnten sich bei den jeweiligen Akademien über die Berufsbilder und Ausbildungsprogramme informieren und auch anmelden:
Akademie für radiologisch-technischen Dienst des Landes Kärnten und Akademie für den medizinisch-technischen Laboratoriumsdienst des Landes Kärnten, beide in der St. Veiter Straße 47, Klagenfurt; Telefon: 0463-538-22547 (RTA) oder 0463-538-22548 (MTA).
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002