Caritas-Einladung: Arbeit schafft Zukunft

Pressegespräch mit Michael Landau

Wien (OTS) - Herzliche Einladung an alle Redaktionen:

Pressegespräch mit Caritasdirektor Michael Landau am kommenden Montag, 24. März, 10 Uhr im carla mittersteig, 1050 Wien, Mittersteig 10

Arbeitslosigkeit lässt Armut entstehen. Arbeit schafft Zukunft. Die Caritas der Erzdiözese Wien bietet 140 Menschen in den sozialökonomischen Projekten Unterstützung beim Weg aus der Arbeitslosigkeit.

Über diese Erfahrungen, weitere notwendige Schritte in der Armutsprävention und neue Modelle von Projekten für langzeitarbeitslose Menschen wollen wir Sie gerne informieren.

Anlass ist die Ausstellung "Armut", die bis 12. April im carla mittersteig zu sehen sein wird.

Die Caritaserfahrung bestätigt: Arbeit schafft Zukunft

Frauen und Männer, oft entmutigt durch die lange Jobsuche, finden während einer zwölfmonatigenAnstellung in einer Caritaseinrichtung ihren Rhythmus wieder, bekommen mit der Unterstützung von SozialarbeiterInnen wieder Boden unter den Füßen und haben so wieder Chancen im "regulären´" Arbeitsmarkt. Die Mitarbeit langzeitarbeitsloser Menschen an der Ausstellung "Armut" spannt einen beeindruckenden Bogen zwischen Arbeitslosigkeit und Armut. Die Caritas bietet im Rahmen ihrer Sozialökonomischen Projekte insgesamt 140 Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose Frauen und Männer.

Spannungsreiche Ausstellung im Caritas Lager

Die Ausstellung "Armut", die nun vom Historischen Museum der Stadt Wien ins carla mittersteig übersiedelt, hat einen besonderen Bezug zur Caritas: MitarbeiterInnen aus jobStart_carla, Frauen und Männer, die mehr als 12 Monate arbeitslos waren und nun im Projekt der Caritas arbeiten, haben Vitrinen, Aufbauten und Podien für diese Ausstellung gefertigt. Damit kommt es zu einer spannenden Auseinandersetzung zwischen der Ausstellung, die sich mit dem Thema "Armut" im Laufe der Jahrhunderte auseinandersetzt, und der Situation arbeitsloser Menschen heute.

Im Anschluss an das Pressegespräch findet eine Presseführung statt

Um 11.55 Uhr, wird die Austellung "Armut", durch einen symbolischen Akt, das Zerreißen einer Wand von Vorurteilen eröffnet. Dieser Akt eignet sich als Fototermin.

Tag der offenen Tür

Bis 17 Uhr gibt es die Möglichkeit sich bei SozialarbeiterInnen der Caritas über die verschiedenen Projekte für langzeitarbeitslose Menschen zu informieren.
Für das leibliche Wohl sorgt das INIGO, eines der Sozialökonomischen Caritasprojekte.

Informationen zu den Caritas-Projekten für langzeitarbeitslose Menschen auch unter www.caritas-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Peter Wesely,Pressesprecher der Caritas der Erzdiözese Wien, 0664/1838140, 01/87812/221, p.wesely@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0014