Ausstellung zeitgenössischer Kärntner Holzarchitektur in Edinburgh eröffnet

LR Georg Wurmitzer präsentierte in Schottland "Holzland Kärnten" vor 200 Fachexperten

Klagenfurt (LPD) - In der schottischen Hauptstadt Edinburgh hat heute Kärntens Land- und Forstwirtschaftsreferent LR Georg Wurmitzer die Ausstellung "Wood in Contemporary Austrian Achitecture Carinthia" eröffnet. Bis zum 17. April werden in der "Royal Fine Art Commission for Scottland" 35 mit dem Kärntner Baupreis ausgezeichnete Modelle über die Kärntner Holzarchitektur zu sehen sein.

Wurmitzer, der die Ausstellung gemeinsam mit Gastgeber Lord Cameron of Lochbroom sowie dem Direktor des Österreichischen Kulturforums, Michael Zimmermann, eröffnete, zeigte sich von der Darstellung der Kärntner Holzbauart beeindruckt. "Es freut mich, dass wir die Möglichkeit haben, das Holzland Kärnten in Edinburgh zu präsentieren und unser Know-how in Sachen Holzarchitektur und Holzbauweise international darzustellen", sagte Wurmitzer, der weiters auch die Bedeutung Kärntens als Produzent von Biomasse hervorstrich. Die verstärkte Nutzung nachwachsender Ressourcen werde immer bedeutender, auch im Hinblick auf die sich durch den Kriegsbeginn im Irak weiter verschärfenden Weltwirtschaftslage, so der Kärntner Agrarlandesrat.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wurde auch ein Kunstwerk der Kärntner Künstlerin Burgi Michentaler präsentiert, welches Holz als Lebens- und Werkstoff in seiner Vergänglichkeit zeigt. Beim anschließenden Symposium befassten sich Fachleute aus Kärnten und Schottland mit den vielfältigen Möglichkeiten, die Holz als Bau- und Werkstoff bietet.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002