Heute: AKS - Schulstreik gegen Irakkrieg

Wien (SK) Unter dem Motto "Wer schweigt stimmt zu" möchte die Aktion kritischer SchülerInnen (AKS) heute ein Zeichen gegen den Krieg setzen. Die AKS ruft heute zum Schulstreik in Wien und Graz auf. Treffpunkte für Kundgebungen sind um 10 Uhr am Stephansplatz und um 11 Uhr am Hauptplatz in Graz geplant. Auch in Salzburg, Innsbruck und Feldkirch sind im Laufe des Tages Kundgebungen von SchülerInnen gegen den Irakkrieg geplant. ****

"Es gibt keinen gerechten Krieg", so AKS-Bundesvorsitzender Niki Kowall. Für den SchülerInnenvertreter ist klar, dass die US-Regierung sich nicht von SchülerInnen-demonstrationen in Österreich beeindrucken lassen wird. "Trotzdem sehen wir es als unser Pflicht, ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen. Auch vor Österreichs Straßen soll der internationale Protest nicht halt machen", so Kowall.

AKS-Wien Vorsitzende Barbara Blaha sieht den Schulstreik als Mosaikstein im Gesamtbild einer weltweiten Friedensbewegung. "Die Summe der globalen Proteste macht den Druck auf die Kriegstreiber, und nicht die einzelne Kundgebung," betont die SchülerInnenvertreterin. Blaha, die den Schulstreik in Wien organisiert, ist überzeugt, dass das Interesse unter den SchülerInnen groß ist. "Wir sind zuversichtlich, dass sich viele SchülerInnen am Stephansplatz beteiligen werden und rechnen mit ca. 1.000 TeilnehmerInnen," so Blaha. (Schluss) se/mp

Rückfragehinweis: Niki Kowall (0699) 11 40 81 42

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001