Ausländer-Wahlrecht: Grüne unterstützen Vorstoß Häupls

Grüne erneuern Forderung nach Ausländerwahlrecht auf Bundesebene

Wien (Grüne) - Eine klares Bekenntnis für das Ausländer-Wahlrecht auf Bundesebene gibt es seitens der Grünen. "Es freut mich, dass nach jahrelanger Ablehnung Bürgermeister Häupl von der Grünen Forderung nach einem bundesweiten Wahlrecht für AusländerInnen überzeugt werden konnte", so die MigrantInnensprecherin der Wiener Grünen, Stadträtin Martia Vassilakou. Die Grünen unterstützen selbstverständlich den Vorstoß Häupls. Vassilakou: "Österreich könnte mit einem bundesweiten Wahlrecht für AusländerInnen weltweiter Spitzenreiter in Sachen Demokratie werden." Zur Kritik von FPÖ und ÖVP meint die MaigrantInnensprecherin nur lapidar: "Selbst das bescheidene Wahlrecht auf Bezirksebene übersteigt den Horizont dieser Bundesregierung".

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002