ORF Niederösterreich

TV-Konfrontation der Spitzenkandidaten zur NÖ Landtagswahl

St. Pölten (OTS) - Eine Woche vor der Landtagswahl kommt es am Sonntag, 23. März zur einzigen Konfrontation aller Spitzenkandidaten der im niederösterreichischen Landtag vertretenen Parteien im Wahlkampf:

Im Rahmen einer Live-Sendung des ORF Landesstudio Niederösterreich (11.30 Uhr, ORF 2 / Lokalausstieg) aus dem "Landhausschiff" vor dem Landtags-Sitzungssaal in St. Pölten diskutieren Dr. Erwin Pröll (ÖVP), Heidemaria Onodi (SPÖ), Franz Marchat (FPÖ) und Dr. Madeleine Petrovic (Die Grünen). Diskussionsleiter ist Chefredakteur Richard Grasl.

Zu dieser nichtöffentlichen Veranstaltung, die live auf ORF 2/Niederösterreich übertragen wird, sind die Vertreter der Print- und elektronischen Medien herzlich eingeladen. Einlaß ab 11.00 Uhr.

Der Wahltag im ORF Niederösterreich

Am Wahltag selbst, dem 30. März 2003, wird der ORF Niederösterreich in Radio und Fernsehen ausführlich und direkt in Sondersendungen aus dem nö. Landtag über die Wahlen informieren:

- Radio Niederösterreich berichtet von 16 bis 20 Uhr über die aktuellen Ergebnisse, liefert Reportagen aus den Landesvierteln und holt die Reaktionen der Spitzenkandidaten und der Landesparteizentralen ein. Moderator ist Werner Fetz, die Interviews führt Kurt Vesely, Birgit Zeiss-Brammer wird die Ergebnisse aus den einzelnen Gemeinden präsentieren.

- Auch ORF 2 steht ab dem späteren Nachmittag ganz im Zeichen der Landtagswahl - mit Sondersendungen für Niederösterreich von 17.05 bis 18.00 Uhr und 18.30 bis 18.57 Uhr sowie "Niederösterreich heute" von 19.00 bis 19.17 Uhr. Durch die Sendungen führt Christiane Teschl, die Interviews mit den Spitzenkandidaten und Parteien-Vertretern führt Chefredakteur Richard Grasl, die Ergebnisse stellt Marie-Claire Zimmermann vor.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001