ÖAMTC: Tankwagen auf A 10 bei Salzburg umgestürzt

Mit Diesel beladen - nichts ausgeronnen

Wien ( ÖAMTC-Presse) - Ein mit Diesel beladener Tankwagen hat laut ÖAMTC-Informationszentrale Dienstagfrüh auf der Tauern Autobahn bei Salzburg die Mittelleitschiene durchbrochen und ist umgestürzt. Glücklicherweise ist ersten Meldungen zufolge kein Diesel ausgeronnen.

Der Unfall passierte gegen 5.15 Uhr auf der A 10 zwischen dem Knoten Salzburg und Salzburg Süd. Der Tankwagen, der Richtung Süden unterwegs war, hatte die Mittelleitschiene durchbrochen und war umgestürzt. Glücklicherweise hielt der Tank, die Ladung - Diesel -war somit nicht ausgeronnen. Zur Bergung des Tankwagens war die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen im Einsatz. Der Diesel musste in ein anderes Fahrzeug umgepumpt werden. Die A 10 war im Unfallbereich in beiden Richtungen nur mit Behinderungen befahrbar, so der ÖAMTC.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002