ÖAMTC: Fliegerbombenfund in Stadt Salzburg

Umfangreiche Verkehrsbehinderungen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bei Bauarbeiten auf der B 150 in der Stadt Salzburg wurde Montagnachmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, wurde die Vogelweiderstraße, eine wichtige innerstädtische Verbindung zur Autobahnanschlussstelle Salzburg Nord, für den gesamten Verkehr gesperrt. Umfangreiche Stauungen waren die Folge.

Nach ersten Angaben soll es sich bei dem Kriegsrelikt um einen 250 Kilogramm schweren Sprengkörper handeln. Gegen 18:00 Uhr werden Experten des Entminungsdienstes die Entschärfung vornehmen.

Der ÖAMTC empfahl den Autofahrern, großräumig über die Bahnhofstraße und Itzling oder über die Sterneckstraße auszuweichen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Kö

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001