B 121 wird vierspurig ausgebaut

LH Pröll: Aufwertung der Region Mostviertel

St.Pölten (NLK) - Mit der Errichtung eines Kreisverkehrs beim Weißen Kreuz in Amstetten beginnt der vierspurige Ausbau der Landesstraße B 121 (Weyerer Straße Amstetten - Waidhofen/Ybbs) im 4,3 Kilometer langen Abschnitt Waldheim-Weißes Kreuz. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der heute den ersten Spatenstich setzte, bezeichnete das Projekt als Signal für die Region Mostviertel, die als Wirtschaftsstandort weiter aufgewertet werde. Der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur habe in Niederösterreich größte Bedeutung.

In den letzten Jahrzehnten hat der Verkehr auf der B 121 durch Betriebsansiedlungen und eine verstärkte Siedlungstätigkeit enorm zugenommen. Der durchschnittliche tägliche Verkehr liegt derzeit bei 13.000 Fahrzeugen, 13 Prozent davon sind Schwerfahrzeuge. Geplant ist der Ausbau auf eine Gesamtbreite von 15 Metern. Die Gesamtkosten liegen bei 6 Milliarden Euro, der Kreisverkehr, der noch heuer fertiggestellt werden soll, kostet rund 700.000 Euro. Der Abschluss des Ausbaus Waldheim - Weißes Kreuz ist Ende 2004 geplant.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0015