Jarolim gratuliert Böhmdorfer zum Mut zur Wahrheit

Wien (SK) "Zu diesem Anfall von Vernunft kann man nur gratulieren", erklärte am Freitag SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim gegenüber dem Pressedienst der SPÖ in Reaktion auf die heute stattgefundene Pressekonferenz des Justizministers. "Die unverblümt offenherzige Präsentation der Tatsache, dass die Kriminalitätsrate explodiert", müsse im Zusammenhang mit dem Sinken der Aufklärungsrate gesehen werden. Daraus ergebe sich "konsequenter Weise nicht nur der Beweis für das krasse Versagen der Strasser'schen Machtpolitik, die sich von jeder Sachpolitik abwendet, sondern es liegt auf der Hand, dass Böhmdorfer mit dieser Präsentation auch nicht davor zurückschreckt, im Dienste der Wahrheit seinen Kollegen Strasser im Regen stehen lassen wollte", meinte Jarolim. ****

Der "Mut zur Wahrheit" zeige sich auch daran, dass Böhmdorfer den Plan zum Anwaltszwang und verpflichtenden Ehepakt bei Scheidungen aufgegeben hat. "Böhmdorfer hebt sich insofern wohltuend von Schüssel und Fekter ab, die mit 'Sand in die Augen streuen' Politik machen. Auf dieses Programm Schüssels lässt sich der Justizminister offenkundig nicht mehr ein", betonte Jarolim abschließend. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008