Mehr Sicherheit für Österreichs Aufzüge!

19. März 2003, 08:30 - Pressefrühstück

Wien (OTS) - Ein Drittel aller Aufzüge in Österreich stellen ein Sicherheitsrisiko dar - die Unfallhäufigkeit in Aufzügen steigt! Was müssen Hauseigentümer und Immobilientreuhänder zur Sicherheit und Modernisierung von Aufzugsanlagen tun? Was tut der TÜV Österreich?

Anläßlich des "2. Aufzugstages" laden wir Sie herzlich ein zum Pressefrühstück über

  • das Gefahrenpotenzial und die Entwicklungen im Aufzugsbetrieb
  • die Umsetzung von Modernisierungskonzepten in Österreich
  • Aufzug & Angst - psychologische Aspekte im Aufzug

am 19. März 2003, 08:30 Uhr
im Technischen Museum Wien
1140 Wien, Mariahilferstraße 212.

Ihr Gesprächspartner: Herr Ing. Anton Marschall, Geschäftsbereichsleiter TÜV Österreich Aufzugstechnik

Anmeldung und

Rückfragen & Kontakt:

TÜV Österreich Akademie
Thomas Rochowansky, MBA
Leiter Marketing
Tel.: 01/617 52 50-191
Fax: 01/617 52 50-145
tr@tuev.or.at
http://tuev-akademie.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007