Multilevel IT Security: Quantensprung im Datenschutz

Winterthur (OTS) - Eine Welle von Menschenrechtsverletzungen überrollt derzeit Europa, indem Personendaten ohne Vorliegen von konkreten Verdachtsmomenten in gigantischem Ausmass illegal beschafft und gespeichert werden.

http://www.heise.de/newsticker/data/anw-10.03.03-009/

Ebenso werden beim Gebrauch von IT- Geräten teilweise Daten ohne Wissen des Benutzers gesammelt und heimlich an gewisse Geräte- oder Softwarehersteller übermittelt.

http://www.heise.de/newsticker/data/tig-10.03.03-000/

Durch die zunehmenden bewussten oder unbewussten Einbindungen der IT- Geräte in die immer allgegenwärtigeren Kommunikationskanäle z.B. über Infrarotschnittstellen sowie teilweise auch in unbekannte und fremde Netze über Wireless- LAN, Hotspot etc. wird die latente Gefährdung von Daten und Informationen zusätzlich verschärft.

http://www.heise.de/newsticker/data/ju-12.03.03-000/

Dass die Vielfalt derartiger Methoden und Quellen zudem auch zur illegalen Datenbeschaffung für kommerzielle Zwecke missbraucht werden könnte, scheint offensichtlich.

Wie können sich Staat, Firmen, Organisationen und Bürger wirksam und nachhaltig gegen derartige Machenschaften schützen?

Wer ist letztendlich noch Herr seiner Daten?

Multilevel IT Security präsentiert anlässlich der Veranstaltung "Verletzliche Informations- Infra- strukturen" am 25. März in Luzern live den partiell "unverletzlichen" Computer.

http://www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100460986

Die neue Computer- Architektur ermöglicht dem Anwender erstmals den bewussten und ausschliesslich selbstbestimmten Einsatz seines Computers aufgrund der jeweiligen persönlichen Bedürfnissen bezüglich "Privacy", "Security" und "Connectivity".

http://www.multilevel-it-security.com/gifs/large.jpg

Die partielle "Unverletzlichkeit" dieser neuen Computer-Architektur basiert auf physischer Datentrennung. Diese zeichnet sich gegenüber logischen Datentrennungen wie Zugriffsberechtigungen, Passwortschutz etc. vor allem durch deren dauerhafte und beständige Unverletzlichkeit gegenüber sämtlichen logischen Attacken wie Virenangriffe, Hacking sowie Passwortmissbrauch etc. aus. Die physische Datentrennung erfolgt auf 3 verschiedenen "Levels" direkt im Computer.

- Der Level "Private" dient dem Benutzer ausschliesslich als autonome Datenschutzinsel zur Wahrung der "Privacy" und entspricht diesbezüglich einem Stand-alone-Computer, welcher von externen Dritten weder geortet, eingesehen oder manipuliert werden kann.

- Der Level "Secured" ermöglicht einem definierten Benutzerkollektiv einen geschützten Verbund unter Wahrung der "Security" über ein spezielles S-LAN , Secured LAN. Dies entspricht einem Verbund von Computern über ein physisch separates Netz, welches von externen Dritten weder geortet, eingesehen oder manipuliert werden kann.

- Der Level Public ermöglicht dem Benutzer die Wahrung der "Connectivity" durch die Einbindung in sämtliche Kommunikationskanäle und globalen Netzwerke, insbesondere auch in das Internet. Die Selektion des gewünschten Levels erfolgt durch die simple Betätigung eines separaten Schalters direkt am Computer und ist somit äusserst bedienungsfreundlich und für alle Benutzerkategorien sicher in der Handhabung.

http://www.multilevel-it-security.com/animation.html

Diese zukünftigen neuen Computergenerationen ermöglichen dem Benutzer erstmalig die vollständige Erschliessung des ganzen Spektrums seiner Menschenrechte bezüglich Kommunikation und Datenschutz mit einem einzigen multifunktionalen Gerät.

http://www.multilevel-it-security.com/gifs/Laptop.jpg

ots Originaltext: Multilevel It Security

Rückfragen & Kontakt:

Adolf Flüeli
Multilevel IT Security
Bürglistrasse 29
8400 Winterthur
Tel. +41/52/222'70'88
Fax +41/52/222'70'88
Mobile +41/79/414'42'61
info@multilevel-it-security.ch
http://www.multilevel-it-security.ch

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0001