Walter Konrad erhielt Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich Für seine Arbeit für 3sat ausgezeichnet

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 11. März 2003, erhielt Dr. Walter Konrad, der ehemalige Direktor Europäische Satellitenprogramme im ZDF und jetziger Präsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, für seine Verdienste um die Republik Österreich das Große Silberne Ehrenzeichen der Republik. Geehrt wurde Konrad vor allem für seine dreizehnjährige Arbeit für das deutsch-österreichisch-schweizerische Satellitenprogramm 3sat.

Zurek: "Konrad war immer ein verständnisvoller und engagierter Vertreter der Partnerinteressen"

ORF-3sat-Chef Dr. Peter Zurek zur Auszeichnung von Walter Konrad:
"Walter Konrad war in seiner Tätigkeit als Koordinator von 3sat und später als Direktor der Satellitenprogramm des ZDF ein verständnisvoller und engagierter Vertreter der Partnerinteressen. Konrad ermunterte den ORF zu ausgedehnten Programmzulieferungen und war immer wieder bereit, auch Hindernisse aus dem Weg zu räumen - und sei es, dass er mit der einen oder anderen ZDF-Mark half, österreichische Projekte zu realisieren, die ansonsten möglicherweise unterblieben wären. Es ist Dr. Walter Konrad zu verdanken, dass der ORF zum stabilen Viertelpartner von 3sat geworden ist, weil es ihm immer wichtig war, im gemeinsamen Kulturprogramm die Vielfalt der beteiligten Partnerländer Deutschland, Schweiz und Österreich darzustellen."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001