Neueröffnete Albertina von UNIQA versichert

UNIQA wird Österreichs führender Kunstversicherer

Wien (OTS) - Anlässlich einer Pressekonferenz mit Albertina-Direktor Schröder, Bundesministerin Gehrer und Bundesminister Bartenstein zur Wiedereröffnung der neu adaptierten Albertina am 13. März 2003 nahm UNIQA Generaldirektor Klien Stellung zur Rolle als österreichischer Kunstversicherer: Als Sponsor und Versicherer der neuen Albertina setzt UNIQA einen weiteren Schritt Richtung führender Kunstversicherer Österreichs.

Im Rahmen der wieder eröffneten Albertina wird das hochkarätige Lebenswerk des norwegischen Künstlers Edvard Munch erstmals in Österreich sowie weltweit einzigartig in dieser geballten Form präsentiert. Die Bedeutung der gesamten Ausstellung schlägt sich in einem hohen Versicherungswert -dreistelliger Millionen Euro-Bereich -nieder: Zu einem großen Teil sind die Gemälde, Zeichnungen sowie die grafischen Werke durch eine norwegische Staatshaftung abgesichert. Den verbleibenden Teil der Versicherungssumme deckt UNIQA mit Unterstützung von international versierten Rückversicherern, die auf Kunst spezialisiert sind, ab.

UNIQA schützt darüberhinaus auch das stationäre Risiko der Albertina auf Erstrisikobasis gegen "alle Gefahren" und übernimmt das Risiko der Sonderausstellungen und der Leihgaben. UNIQA bringt die nötige Kompetenz auf diesem Spezialgebiet auf und gewährleistet so Schutz vor Beschädigung und Verlust bei allen Gefahren (so z.B. während der Ausstellung, des Transportes, bzw. Auf- und Abbau der Kunstwerke, etc.).

Dr. Klien ist überzeugt, "dass UNIQA mit der Albertina einen bedeutenden Schritt im Kunstversicherungsbereich setzt. Jahrelanges Know-how und die Fachkompetenz hauseigener Spezialisten werden zur Absicherung der Munch-Ausstellung eingebracht und somit das wertvolle norwegische Staatskulturerbe in sichere Hände gelegt.

UNIQA ist in Österreich sowie weltweit einer der wenigen Versicherer, der eine Kunstinstitution in der Dimension der Albertina aus eigener Kraft versichern kann. Es ehrt uns sehr, dass die Albertina mir ihren hochwertigen Kunstschätzen punkto Versicherungsschutz auf unsere Experten setzt."

UNIQA engagiert sich seit mehreren Jahren für Kunst und Kultur. Von den Salzburger Festspielen über die Wiener Philharmoniker bis zum Bereich der bildenden Künste (Klimt-Ausstellung Belvedere, Schatzkammer Polen im KHM) reicht die Sponsor- und Versicherungstätigkeit des kunstsinnigen Versicherungsunternehmens. "UNIQA - als eines der führenden mitteleuropäischen Versicherungsunternehmen - fühlt sich seiner österreichischen Identität verpflichtet. Aus diesem Selbstverständnis kooperieren wir mit vielen großen österreichischen Kulturinstitutionen", so Dr. Konstantin Klien, UNIQA Generaldirektor.

UNIQA und sicher gilt am Kunstsektor nicht nur für die Albertina oder andere Kultureinrichtungen in Österreich sowie in Ost- und Mitteleuropa, sondern auch für den privaten Liebhaber und Sammler von wertvollen Kunstgegenständen. Mit dem 2002 lancierten Produkt "Kunst & Leidenschaft" wird der Versicherungsschutz für Kunstgegenstände weit über den Rahmen der normalen Haushaltsversicherung gewährleistet - UNIQA bietet als kompetenter Partner Versicherungslösungen für Kulturinstitutionen ebenso wie für private Sammler.

UNIQA College for Journalists 2003 in Salzburg

Aufgrund des großen Interesses und der zahlreichen Bewerbungen im Vorjahr startet UNIQA erneut die "Ausbildungsoffensive" für junge Journalisten (Höchstalter: 29 Jahre) im Rahmen der Salzburger Festspiele. Die "Tore zum UNIQA Praxiscollege" werden für Kulturinteressierte - aus Mittel- und Osteuropa ? geöffnet, ein einzigartiges Angebot erwartet Jungjournalisten aus acht europäischen Ländern. Das bereits im Vorjahr initiierte Journalisten College bietet vom 2.-9. August neben hochkarätigen Expertengesprächen sowie praktischem Arbeiten einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Salzburger Festspiele.

Bewerbungen sind ab sofort auf der College Website unter http://www.uniqa-college.com möglich.

UNIQA Group Austria

Die UNIQA Group Austria als eine der führenden Versicherungsgruppen Mitteleuropas vereint bewusst österreichische Identität mit europäischem Format. Als Konzern mit starker internationaler Ausrichtung nimmt die UNIQA Group Austria die sich auf den europäischen Märkten bietenden Chancen offensiv wahr. Zurzeit ist UNIQA durch die UNIQA International Versicherungs-Holding GmbH mit Tochterunternehmen in Italien, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien sowie Ungarn vertreten.

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Versicherungen AG
Mag. Hans-Georg Mayer
Presseservice
Tel: (+43 1) 211 75-3233
presse@uniqa.at
http://www.uniqagroup.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001