Als Anreiz für Väter, in Karenz zu gehen: Verschlechterungen beim Kündigungsschutz beseitigen!

Linz (OTS) - Die Anreize für Väter, in Karenz zu gehen, sollen erhöht werden. Das wurde von Seiten der neuen Regierung angekündigt. Die AK-Frauenredaktion begrüßt dieses Vorhaben ausdrücklich und schlägt als ersten Schritt vor, die Verschlechterungen für Karenzväter beim Kündigungsschutz rückgängig zu machen.

Bei Vätern, die in Karenz gehen wollen, beginnt derzeit der Kündigungsschutz frühestens vier Monate vor Antritt der Karenz. Sind beide Elternteile berufstätig, ist das kein so großes Problem: Wird der Karenzurlaub geteilt, genügt es, wenn der Vater seine Absicht, in Karenz zu gehen, drei Monate vorher dem Dienstgeber mitteilt.

Verantwortungsbewusste Arbeitnehmer, die ihrem Dienstgeber solche relativ kurzfristigen Entscheidungen nicht zumuten wollen, könnten allerdings eine böse Überraschung erleben: Wer etwa bereits bei der Geburt des Kindes seinem Arbeitgeber mitteilt, dass er nach einem Jahr in Karenz gehen will, hat bis vier Monate vor Antritt der Karenz keinen Kündigungsschutz.

Ein Vater, dessen Partnerin keinen Anspruch auf Karenz (nicht zu verwechseln mit Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld!) hat, ist noch schlechter dran: Er muss seine Karenzabsicht spätestens acht Wochen nach der Geburt des Kindes bekannt geben. Das gilt nicht nur für Väter, deren Partnerin nicht erwerbstätig ist, sondern auch für jene, deren Partnerin arbeitslos oder selbständig ist. Will so ein Vater beispielsweise zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr des Kindes in Karenz gehen, ist er ab Bekanntgabe dieser Absicht mindestens ein halbes Jahr lang ohne Kündigungsschutz.

Obwohl diese Auswirkung im zuständigen Ministerium bekannt ist, war bisher noch niemand bereit, diesen Missstand zu beheben. Die AK-Frauenredaktion appelliert daher an die neue Regierung, dieses Problem so rasch wie möglich in Angriff zu nehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001