Gusenbauer tief erschüttert über Ableben Djindjics nach Mordanschlag

Wien (SK) Zutiefst erschüttert zeigte sich SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer am Mittwoch über die Nachricht vom Tod des serbischen Ministerpräsidenten Zoran Djindjic nach einem hinterhältigen Mordanschlag. In einem Telegramm sprach Gusenbauer der Demokratischen Partei Serbiens im eigenen Namen sowie im Namen der gesamten Sozialdemokratischen Partei Österreichs seine aufrichtige Anteilnahme aus. ****

"Zoran Djindjic war einer der führenden Politiker Serbiens und aufgrund seiner Persönlichkeit und Weisheit weit über die Grenzen hinweg bekannt und geschätzt", so Gusenbauer. "Sein Engagement und seine Leistungen werden auch in unserer Bewegung unvergessen bleiben, wir haben mit ihm mehr als einen Freund verloren. Wir werden Zoran Djindjic stets ein ehrendes Andenken bewahren. Er wird in unserer Erinnerung weiterleben", heißt es in dem Telegramm Gusenbauers. (Schluss) ml

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021