VP-Gerstl: Penzinger Bürger endlich Hietzingern gleichgestellt!

Wien (VP-Klub): "Seit Jahren fordert die Penzinger ÖVP den Bau eines Steges bei der U4-Station Braunschweiggasse über den Wienfluss, nun wird dies endlich verwirklicht. Bisher konnte man von der U-Bahn-Station in den 14. Bezirk nur 'über den GEWOG-Bau' gelangen", kritisierte heute der Verkehrsprecher der Wiener ÖVP und Bezirksparteiobmann der VP-Penzing, Mag. Wolfgang Gerstl.****

Die Eröffnung des Steges, die eigentlich schon im Herbst 2002 hätte stattfinden sollen, hat sich durch Bauverzögerungen bei den Wiener Linien auf dieses Frühjahr verschoben. Im heutigen Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr wurden nun die nötigen zusätzlichen Mittel genehmigt, um den Bau schnellstmöglich fertigzustellen. "Es freut mich, dass dieses Projekt nach so langer Zeit schließlich Wirklichkeit wird. Nun werden die Penzinger Bürger endlich denen aus Hietzing gleichgestellt", betonte Gerstl abschließend.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001