Weltweit erstmals mittels Handy-Ticket ins Fußballstadion

Wien (OTS) - T-Mobile Kunden können Tickets für das Schlagerspiel Austria - Pasching am Sonntag erstmals via Handy bestellen und erhalten - Ticket kommt via SMS - 2D-Matrixcode erspart langes Anstellen -Innovative Lösung von T-Mobile Austria, ucp morgen, SKIDATA, ÖsterreichTicket und NoSpooN communications entwickelt

Eine weltweit einzigartige technische Innovation erwartet Fußballfans zum Schlagerspiel Austria gegen Pasching am kommenden Sonntag. Mit mobile TIX, dem elektronischen Ticket am Handy, das von T-Mobile Austria gemeinsam mit ucp morgen, SKIDATA, ÖsterreichTicket und NoSpooN communications angeboten wird, kommen T-Mobile Kunden rasch und ohne langes Anstellen ins Stadion.

mobile TIX bestellen und per Barcode ins Stadion

Als weltweit erster Netzbetreiber bietet T-Mobile Austria mit "mobile TIX" eine Fußball-Ticketing Lösung, die Fans via zweidimensionalem Matrixcode Zutritt ins Stadion ermöglicht. T-Mobile Kunden, die über den T-Mobile Ticket Shop ein Ticket für ein Fußball-Spiel bestellen, bekommen per Bild SMS einen 2D-Matrixcode übermittelt. Um ins Stadion zu gelangen, muss diese nur noch am Drehkreuz über einen Scanner eingelesen werden.

T-Mobile Ticketshop: mobile TIX einfach über "t-zones" bestellen

Das System wird beim Spiel Austria gegen Pasching erstmals kommerziell eingesetzt. Die mobilen Tickets für das Spiel können ab 14. Februar via WAP-Handy und PDA über "t-zones" (www.t-zones.at), das mobile Online-Portal von T-Mobile, oder via Web bestellt werden. Zum Start gibt es für die ersten 100 Besteller von mobile TIX zwei Tickets zum Preis von einem. Die Zustellung des Tickets ist auf jedem Gerät möglich, das Bild SMS- bzw. EMS-fähig ist. Wird die SMS mit dem 2D Code versehentlich gelöscht, kann diese problemlos wieder bestellt werden. Der Kunde muss dazu nur eine leere SMS an die Servicenummer 0676 800 812 812 senden. Das Ticket muss selbstverständlich nur einmal bezahlt werden.

Mobiles Ticket absolut fälschungssicher

"Diese Innovation vereinfacht für alle T-Mobile Kunden den Zugang ins Stadion ungemein. Die eindeutig zuordenbare Rufnummer gewähr-leistet auch, dass das Ticket absolut fälschungssicher ist", so Dr. Georg Pölzl, Vorsitzender der Geschäftsleitung von T-Mobile Austria.

Mobile Ticketing Lösung von ucp morgen

Die Mobile Ticketing Lösung kommt von ucp morgen. Das Ticket, das dem T-Mobile Kunden in Form eines 2D-Matrixcode aufs Handy geschickt wird, beinhaltet Ticketnummer, Rufnummer, Sektor und Sitzplatz. Die Ticketdaten werden zusätzlich in Textform übermittelt.

Innovative Zutrittslösung von SKIDATA entwickelt

Die Zutrittslösung auf Basis der 2D Barcode-Technologie wurde von SKIDATA entwickelt. SKIDATA hat sich im Bereich innovativer Zutrittslösungen zu einem weltweiten Kompetenzzentrum entwickelt. Mit internationalen Marketingpartnern konnten mit der "direct to access" Lösung Großprojekte im Parking- und Eventbereich abgewickelt werden, die auch die Basis für das aktuelle Zutrittssystem bildet. "Als führender Spezialist für zukunftsorientierte Zutrittssysteme konnten wir schon im Skibereich viel beachtete Erfolge verbuchen. Die "direct to access" Lösung wird in Zukunft - speziell im Bereich der Großveranstaltungen - nicht mehr wegzudenken sein", so Rudolf Stockhammer, Vorstand Technik bei SKIDATA.

Ticketing-System von ÖsterreichTicket

Das Ticketing-System für Verwaltung und Abrechnung kommt von ÖsterreichTicket, Marktführer im vernetzten Verkauf von Eintrittskarten. Aus einem einzigen Datenbestand werden die Tickets via Mobiltelefon, PDA, Internet, CallCenter und Verkaufsstellen verkauft und können wahlweise auf das Mobiltelefon zugestellt, auf eine KeyCard aufgebucht oder als Papierticket gedruckt werden.

Zugang ins Stadion können sich Fußballfans auch über eine KeyCard verschaffen. Ähnlich gängiger Modelle bei Liftanlagen können T-Mobile Kunden in Zukunft auch mittels Chipkarte berührungslos ins Stadion. Die Chipkarte lässt sich bequem wieder aufladen.

Die Bestellapplikation, die alle angebundenen Systeme zusammenführt, wurde von NoSpooN communications entwickelt. Der Bestellvorgang ermöglicht mehrere Zahlungsoptionen und löst eine Echtzeitbuchung in das ÖsterreichTicket-System aus.

Abrechnung einfach und bequem mittels T-Mobile pay by phone

Bezahlt werden die Tickets über "pay by phone", die mobile Zahlungslösung von T-Mobile Austria, oder mittels Kreditkarte. Die Payment-Funktionalität wurde erstmals mittels MIA (M-Commerce Interface Austria) realisiert - einer Schnittstelle, die T-Mobile Austria gemeinsam mit anderen Netzbetreibern spezifiziert hat. MIA ermöglicht eine rasche und standardisierte Anbindung von Händlern an den Netzbetreiber. Die Tickets können als 2D Matrixcode aufs Handy geliefert, per Post zugestellt oder an der Kasse abgeholt werden.

FK Austria und SK Rapid sind die ersten Vereine, die sich an dieser bahnbrechenden und in Österreich entwickelten Neuerung beteiligt haben. Weitere Klubs sollen im Laufe der neuen Fußball-Saison folgen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria: Dr. Martina Zowack, Tel.: 01/79585-6030,
ucp morgen: Mag. Thomas Reiter, Tel.: 0676/6688611
SKIDATA: Jörg Weisser, Tel.: 06246/888-2271
ÖsterreichTicket: Tel.: Mag. Roberta Scheifinger, 01/58954-120
NoSpooN communications: Mario Rosin, Tel.: 02682/704 495-11

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NTM0001