Reinberger: Aus für Förderung von Elektrofahrzeugen!

Wien, 2003-03-12 (fpd) – Mit großem Bedauern mussten die Freiheitlichen im gemeinderätlichen Umweltausschuss zur Kenntnis nehmen, dass die Förderung von Elektrofahrzeugen 2003 nicht weitergeführt wird. "Allein die Tatsache, dass sich über 200 Interessenten innerhalb kürzester Zeit knapp vor Jahresende 2002 noch zu einem Kauf eines umweltfreundlichen Elektrofahrzeuges entschlossen haben, zeigt, dass diese Aktion nicht eingestellt werden sollte", erklärte heute die Wiener FPÖ-Umweltsprecherin LAbg. Brigitte Reinberger. ****

Reinberger forderte in diesem Zusammenhang die Stadtregierung auf, die Entscheidung noch einmal zu überdenken. "Nur durch eine entsprechende Nachfrage an E-Fahrzeugen wird auch das Angebot an E-Tankstellen und damit die Akzeptanz von E-Fahrzeugen steigen. Einer Umweltmusterstadt wäre ein höherer Anteil an Elektrofahrzeugen (besonders PKW) jedenfalls würdig", so die Umweltsprecherin abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/4000 81798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004