Onodi: Ausbildungskapazitäten an Pflegeschulen in Niederösterreich wurden erhöht

Anpassungen tragen zukünftig steigenden Bedarf Rechnung; neue Ausbildungsmodule wurden geschafften

St. Pölten, (SPI) - "Seitens des Gesundheitsressorts und der Niederösterreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen wurde dem zukünftig steigenden Bedarf an Pflegepersonal Rechnung getragen. So wurden für das Schuljahr 2003/2004 die Ausbildungsplätze von 553 auf 589 Plätze aufgestockt, bereits im Vorjahr wurden die Ausbildungskapazitäten ebenso erhöht - dies alles ohne eine Aufstockung des Lehrpersonals", so Niederösterreichs Gesundheitsreferentin LHStv. Heidemaria Onodi zu einem Symposium in St. Pölten, welches sich mit der Betreuung und Pflege älterer Menschen beschäftigt. Ebenso hat die vom NÖGUS vergangenes Jahr gestartete und getragene Werbekampagne für den Pflegeberuf Früchte getragen. "Bereits jetzt lassen die vorliegenden Anmeldungen auf großes Interesse der jungen Menschen, den Pflegeberuf zu ergreifen, schließen", so die NÖ Gesundheitsreferentin.****

Zudem wird das Ausbildungskonzept für Pflegekräfte verbessert und ausgeweitet, was ab dem Schuljahr 2003/2004 zum Tragen kommen wird. Im Rahmen einer "Ausbildungsoffensive 2. Bildungsweg" wird beispielsweise die Aufschulung von Pflegehelfern zu Diplomierten Gesundheits- und KrankenpflegeherferInnen ermöglicht. Ebenso gibt es ein attraktives Teilzeitbeschäftigungsmodell, welches gemeinsam mit dem AMS durchgeführt wird. "Letztendlich wollen wir seitens des Gesundheitsressorts mit einem mehrjährigen Bildungskonzept für die Gesundheits- und Krankenpflegeschulen die mittel- und langfristige Planung verbessern, um damit noch zielgerichteter auf die Bedarfsschätzungen eingehen zu können und begleitend das Ausbildungskonzept immer an die aktuellen Anforderungen anpassen zu können", so Onodi.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001