Konzert der Preisträger des Bronislaw Huberman Zyklus Österreichischer Musik 2002 des Österreichischen Kulturforums Warschau

Wien (OTS) - Polnisches Institut Wien in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum Warschau
veranstaltet
am Donnerstag, den 13. März 2003, um 19.30 Uhr
im Schönberg Saal des Wiener Konzerthauses, Lothringerstr. 20, 3., Wien
ein Konzert
der Preisträger des Bronislaw Huberman Zyklus österreichischer Musik 2002
des Österreichischen Kulturforums Warschau
"The Royal String Quartet"
Izabella Szalaj (I. Violine)
Elwira Przybylowska (II. Violine)
Marek Czech (Bratsche)
Michal Pepol (Cello)

Auf dem Programm Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Karol Szymanowski und Ludwig van Beethoven

"The Royal String Quartet", 1998 von vier Studenten einer der größten und ältesten polnischen Musikhochschulen - der Warschauer Fryderyk Chopin-Musikakademie gegründet, wird von Anfang an von hervorragenden polnischen Kammermusikern betreut. Das Ensemble nimmt jedes Jahr an angesehenen Kursen für Streichquartette und Meisterkursen teil, darunter dem "Amadeus Summer Course" in London, den "Daniel Muziekdagen" im niederländischen Zeist, bei Arnold Steinhardt und Yigal Tuneh.
"The Royal String Quartet" gewann bereits einige internationale Musikwettbewerbe, u.a. 2000 den Grand Prix des 9. Carlo Soliva Internationalen Wettbewerbs in Casale Monferrato (Italien) und 2002 den Hauptpreis für die beste Performance des vom Österreichischen Kulturforum Warschau organisierten "Bronislaw Huberman Zyklus österreichischer Musik", wurde Stipendiat des Ministers für Kultur und Nationalerbe der Republik Polen und der Stiftung "Amadeus Scholarship". Derzeit studieren die Musiker an der Hochschule für Musik in Köln im Rahmen eines postgradualen Lehrgangs bei den Meistern des Alban Berg-Quartetts.
"The Royal String Quartet" gibt regelmäßig Konzerte in Polen und im Ausland, darunter in Großbritannien, Holland, Italien, Litauen, der Slowakei und Norwegen, wo es 2000 beim Festivals der Kammermusik in Trondheim auftrat. Das Ensemble machte Aufnahmen für das Polnische Fernsehen und den Polnischen Rundfunks, im November 2001 nahm es seine erste CD-Platte für die prestigeträchtige Plattenfirma DUX auf.

Das Repertoire des "The Royal String Quartet" bilden klassische Kompositionen von J. Haydn, W.A. Mozart, E. Grieg, G. Bacewicz, aber auch zeitgenössische Werke von J. Ness, R. Kurdybacha, M. Sielicki, A. Kosciów und A. Giacometti.

Rückfragen & Kontakt:

Polnisches Institut Wien, Am Gestade 7, 1010 Wien, Tel. 533 89 61,
Fax: 532 45 91, polnischekultur@chello.at, www.polnischekultur.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRP0001