Gorbach: Erstmals gesetzliche Vorschriften zur Ladungssicherung für LKW

KfG-Novelle soll Schwerverkehr sicherer machen

Wien (OTS) - "Verkehrssicherheit wird oberste Priorität in meiner Arbeit haben", betonte Verkehrsminister Hubert Gorbach heute vormittag. Deshalb habe er heute die 22. Kraftfahrgesetz-Novelle in den Ministerrat eingebracht, mit der erstmals Vorschriften für die Ladungssicherung von LKW-Gut festgesetzt werden.

"Ursache Nummer eins bei LKW-Unfällen ist schlecht gesicherte Ladung", so Gorbach, "mit dieser Novelle setzen wir einen ersten wichtigen Schritt zu mehr Sicherheit im Schwerverkehr". Als weitere Schritte plane er noch im Jahr 2004 die Umsetzung des elektronischen Tachographen, der eine bessere Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten ermöglichen werde. Außerdem wolle die Lenkerausbildung in enger Zusammenarbeit mit der Transportwirtschaft verbessern, schloss Gorbach.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 711 62/8400

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001